Beruf:
Schauspielerin
Geburt:
12. Dezember 1970
in Catskill Mountains, New York
Vater:
Gerard Connelly (Kleidungshändler)
Mutter:
Eileen Connelly (Antiquitätenhändlerin)
Geschwister:
---
Familienstand:
ledig
Kinder:
Kai (*1997) - Vater: David Dugan
Kontakt:
c/o International Creative Management
8942 Wilshire Blvd
Beverly Hills, CA 90211
USA
Jennifer Connelly
Biographie | Filmographie | Merchandise-Shop | Amazon-Shop

Labyrinth
Jennifer Connelly wuchs im New Yorker Stadtteil Brooklyn auf und kam schon im zarten Alter von zehn Jahren mit den Medien in Berührung. Ein Freund der Familie hatte den Eltern empfohlen, mit ihrer Tochter ein Modelwettbewerb zu besuchen. Daraufhin war ihre hübsche Tochter in einigen Zeitschriften und Werbespots zu bewundern. Zu ihrer ersten Filmrolle kam Jennifer Connelly über einen Casting-Agenten, der sie dem legendären Filmemacher Sergio Leone vorstellte. Dieser suchte gerade ein junges Mädchen für sein dramatisches Epos Once Upon a Time in America. Nur ein paar Minuten Leinwandpräsenz in dem Film reichten der kleinen Jennifer vollkommen aus, um sich für weitere Produktionen zu empfehlen.


Inventing the Abbotts
Schon in ihrem zweiten Spielfilm Phenomena bekleidete Jennifer Connelly eine Hauptrolle und versuchte dabei mit einem Insektenkundler eine Mordserie zu lösen. In dem Horrorthriller von Dario Argento aus dem Jahre 1985 konnte sie ihr Talent unter Beweis stellen und so war sie ein Jahr später wieder in einer größeren Rolle zu bewundern. Im Fantasy-Adventure Labyrinth von Jim Henson musste sie ihren Bruder aus den Klauen des Goblin King (gespielt von David Bowie) befreien. Jennifer Connellys anschließende Filme waren weniger erfolgreich und ihre Karriere drohte wieder im Sand zu verlaufen. Erst Dennis Hopper blies ihr mit seinem Krimi The Hot Spot wieder etwas Wind in die Segel.


Requiem for a Dream
Im Jahre 1991 war Jennifer Connelly in dem 30er Jahre Adventure The Rocketeer zu sehen und schaute noch im gleichen Jahr in John Hughes Teen-Movie Career Opportunities vorbei. Nach einer kleinen Pause meldete sie sich 1995 in John Singletons Higher Learning als Lesbe zurück. Es folgten zwei kleinere Auftritte in Lee Tamahoris Mulholland Falls und in Alex Proyas Science-Fiction Film Dark City, die ihr gute Kritiken einbrachten. Daraufhin wurde sie von Fox für die TV Serie The $treet verpflichtet und übernahm in der Love Story Waking the Dead die Hauptrolle.


A Beautiful Mind
Pünktlich zum Beginn des neuen Jahrtausends war Jennifer Connelly der langersehnte Durchbruch vergönnt, den ihr eine beeindruckende Performance in Darren Aronofskys schockierendem Drogendrama Requiem for a Dream bescherte. Ebenfalls im Jahre 2000 wirkte sie in Ed Harris Regiedebüt Pollock mit. Neben Gladiator-Star Russell Crowe war sie in Ron Howards Drama A Beautiful Mind zu sehen. In dem Portrait des schizophrenen Mathegenies John Forbes Nash spielte sie dessen loyale Ehefrau und wurde für ihre hervorragende Leistung mit einem Golden Globe belohnt. Im Jahr 2003 wird Jennifer Connelly für John Woos Comicverfilmung The Hulk vor der Kamera stehen.



News zum Star:


16. Oktober 2013 - Streit um Final Cut bei Darren Aronofskys Noah
02. August 2010 - Vaughn und Russell treffen sich in 'Old St. Louis'
28. April 2010 - Connelly gibt Vaughn Beziehungsratschläge
05. September 2008 - Bettany und Connelly spielen Charles und Emma Darwin
06. November 2007 - Connelly kämpft um die Erde


© 2014 MovieMaze.de