Sinbad: Der Herr der sieben Meere Poster

Film-Seite zu Sinbad: Der Herr der sieben Meere
Trailer zu Sinbad: Der Herr der sieben Meere
Poster zu Sinbad: Der Herr der sieben Meere
Wallpaper zu Sinbad: Der Herr der sieben Meere
Offizielle Seite
Deutsche offizielle Seite
Charts-Statistiken zu Sinbad: Der Herr der sieben Meere
PDF zu Sinbad: Der Herr der sieben Meere

Sinbad: Der Herr der sieben Meere

(Sinbad: Legend of the Seven Seas, 2003)

Durchschnittliche Redaktionswertung

64%



Inhalt

Sinbad, ein berühmter Gauner, trifft nach mehr als 10 Jahren auf seinen Jugendfreund Proteus, dem das "Buch des Friedens" gestohlen wird. Der Verdacht fällt auf Sinbad, doch Proteus tauscht sich gegen seinen Freund ein und rettet ihm damit das Leben, doch jetzt muss Sinbad das Buch finden und zurückbringen wiederum Proteus zu retten. Doch Sinbad hat andere Dinge im Kopf...

Shopping zu

Sinbad: Der Herr der sieben Meere

Kritik

von Markus Ostertag

Wertung Kritik

64%

Der neue Animationsfilm aus der Dreamworks-Schmiede kann leider nicht an die Erfolgsserie vergangener Jahre anknüpfen. Denn auch wenn die Animationstechnik wiedermal perfekt ist, hinkt vor allem die Story hinterher.

Bild aus Sinbad: Der Herr der sieben Meere Schon seit mehr als 1000 Jahren werden die Geschichten von "Sinbad" erzählt und dementsprechend gibt es auch schon eine reichliche Zahl von Abenteuern, die unser Held bestanden hat. Dreamworks stützt sich allerdings nicht auf eine der bereits existierenden Geschichten, sondern erfindet das Rad neu und mischt griechische Mythologie mit dem Stil von den Erzählungen über Sinbad. Was herauskommt ist eine Story, die zwar schön anzusehen, aber sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluss ist.

Dem Film fehlt es vor allem an Überraschungseffekten, denn leider scheint der Animationsfilm nicht gerade John Logans (Gladiator) Metier zu sein und so ist der komplette "rote Faden" ab der 10 Minute für jeden Zuschauer vollkommen klar und man könnte nach Hause gehen - wenn nicht die tollen Animationen wären! Denn mit Sinbad: Der Herr der sieben Meere zeigt die CGI-Crew zum wiederholten Male, dass sie wahre Profis sind. Bei Animationen ist das Wasser selbst heute noch eine der schwersten Aufgaben und hier wird förmlich mit den Wassereffekten gespielt - wir sehen hübsche Sirenen, die aus Wasser zu sein scheinen und nebelartige Gischt, die von einer riesigen Kielwelle erzeugt wird und die Chimero (Sinbads Schiff) wie ein Surfboard hin und her wippen lässt.

Leider bietet der neue Dreamworks-Streifen nicht dass, was man sich davon versprochen hat. Auch wenn die Geschichte eine ehrvolle Aussage hat, wirkt alles sehr unzusammenhängend und nicht durchdacht. Was den Film dennoch positiv abschneiden lässt, ist ganz klar die geniale Animationstechnik, die die komplexen Figuren - vor allem die Monster - überzeugend zum Leben erweckt. Auch wenn der Film alle Altersgruppen ansprechen könnte, so wird man dennoch wohl hauptsächlich jüngere Besucher in den Kinosälen finden. Denn für Erwachsene bietet Sinbad: Der Herr der sieben Meere, wegen der schwachen Handlung, nicht mehr als sehr kurzweilige Unterhaltung.

Keine weitere Wertung


Weitere interessante Filme




Film vorschlagen
Arthur und die Minimoys
Dt. Start: 25. Jan 2007
Vorschlag entfernen
Die Schne und das Biest
Dt. Start: nicht bekannt
Vorschlag entfernen
 
 

 

© 2014 MovieMaze.de