Mona Lisas Lächeln Poster

Film-Seite zu Mona Lisas Lächeln
Trailer zu Mona Lisas Lächeln
Poster zu Mona Lisas Lächeln
Wallpaper zu Mona Lisas Lächeln
Offizielle Seite
Deutsche offizielle Seite
Charts-Statistiken zu Mona Lisas Lächeln
PDF zu Mona Lisas Lächeln
Forum-Topic zu Mona Lisas Lächeln

Mona Lisas Lächeln

(Mona Lisa Smile, 2003)

Durchschnittliche Redaktionswertung

50%



Inhalt

Die Berkeley-Absolventin Katherine Watson nimmt im Jahre 1953 eine Position als Kunstgeschichts-Lehrerin am Frauencollege Wellesley an. Entgegen der alten Gesellschaftsmoral lehrt sie ihren Studentinnen mit Mut und Selbstbewußtsein durchs Leben zu gehen.

Kritik

von Markus Ostertag

Wertung Kritik

50%

Emanzipation. Davon war 1953 noch nicht viel zu spüren, zumindest am renommierten Wellesley College, an das Katherine Ann Watson, gespielt von Julia Roberts, kommt, um Kunstgeschichte zu unterrichten. Sie stößt dabei auf junge Frauen, die sich zwar für Bildung interessieren, für die ein Ehemann aber immer noch das wichtigste und oberste Ziel ist. Das versucht sie durch Überzeugungskraft zu ändern und macht sich damit nicht nur unter ihren Kollegen keine Freunde. Julia Roberts präsentiert sich hier als gewohnt toughe und schlagfertige Frau, die sich für ihre Schülerinnen einsetzt, auch wenn diese das manchmal gar nicht wollen. Für Frauen sicherlich sehenswert, für Männer wohl eher etwas zu viel des Guten.

Bild aus Mona Lisas Lächeln Mit Pretty Woman spielte sich Julia Roberts 1990 nicht nur durch ihr unvergleichliches Lächeln in die Herzen aller Kinogänger, seitdem ist sie von der Leinwand nicht mehr wegzudenken. Ob als Frau, die nicht weiß was sie will, in Die Hochzeit meines besten Freundes oder Die Braut, die sich nicht traut, oder als starke Frau, die so einiges drauf hat, in Erin Brockovich oder kürzlich in Ocean's Eleven, Julia Roberts ist nahezu omnipräsent. So ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass sie auch in Mona Lisas Lächeln die Hauptrolle erhalten hat und hier als emanzipierte Frau gegen den Strom zu schwimmen versucht.

Dabei handelt es sich auch bei ihren Co-Stars keineswegs um schwache oder unbekannte Frauen des Filmbusiness. So bewies Kirsten Dunst bereits als kleines Mädchen in Interview mit einem Vampir an der Seite von Tom Cruise und Brad Pitt aus welchem Holz sie geschnitzt ist. Auch Julia Styles (10 Dinge, die ich an Dir hasse) und Maggie Gyllenhaal (Secretary) zählen sicherlich zu großen Vorbildern junger Frauen. So verwundert es kaum, dass solch ein Thema von dieser Darstellerriege präsentiert wird.

Doch leider hilft, wie so oft, auch hier der hochkarätige Cast wenig, wenn die Story einfach zum Einschlafen ist. Schablonenhaft kämpft Roberts gegen Dunst, die ihr als hochkonservativer Gegenpart die Stirn bietet, während sich Styles von ihr überreden lässt, nur um dann doch wieder in alte Muster zu verfallen. Zu häufig hat man ähnliches gesehen und zu oft verläuft die Geschichte genau in den gleichen Bahnen. Höhepunkte finden sich wenige und so verpasst es der Film, die nötige Fahrt aufzunehmen, um den Zuschauer wirklich zu packen.

Ein Problem hierbei ist auch ein wenig das Fehlen einer Identifikationsfigur. Roberts bleibt den Film über eigentlich zu blass, während alle anderen Charaktere in der heutigen Zeit nicht ohne weiteres in ihrem Handeln verstanden werden können. So fiebert man vielleicht noch mit Styles mit, für welchen Weg sie sich nun im Endeffekt entscheiden wird.

Wer sich mit dem Thema Emanzipation in den 50ern auseinandersetzen möchte oder auf dramatische Schinken steht, dem kann Mona Lisas Lächeln durchaus empfohlen werden. Dafür sind allein die Rahmenbedingungen, wie Cast, Regisseur und Qualität der Produktion, hochwertig genug. Am Ende bleibt Mona Lisas Lächeln aber leider nur ein klischeehafter und an manchen Stellen schwer durchschaubarer Emanzipationsfilm, der nicht jedermanns Sache ist.

Keine weitere Wertung


Weitere interessante Filme




Film vorschlagen
Kinsey
Dt. Start: 24. März 2005
Vorschlag entfernen
Freedom Writers
Dt. Start: 05. Apr 2007
Vorschlag entfernen
An Education
Dt. Start: 18. Feb 2010
Vorschlag entfernen

 

© 2014 MovieMaze.de