News

Ein neuer Trend scheint sich bei den großen Studios bezüglich der Planung ihrer Blockbusterstarttermine abzuzeichnen. Noch bevor der erste Teil eines möglichen Mehrteilers abgedreht und angelaufen ist, wird schon mal vollmundig der Starttermin für die zu erwartende Fortsetzung bekanntgegeben.
Aktuell trifft das für Sony Pictures zu. Nachdem sich das Studio entschloss, die gemeinsame Arbeit mit Sam Raimi und Tobey Maguire in einem möglichen Spider-Man 4 nicht fortzuführen und die Sache jetzt, gerade mal zehn Jahre nach dem ersten Spider-Man, mit einem Reboot angeht, der Peter Parker zurück an die High School befördert, wurde nun mit dem 2. Mai 2014 bereits der Starttermin für die Fortsetzung bekannt gegeben.
Seitens des Studios hieß es, man wäre von dem bisher gesichteten Material derart überzeugt, dass man an dem Erfolg des Films keinen Zweifel hegt und ganz sicher von einer neuen großen Trilogie ausgeht - wobei alle zwei Jahre ein weiterer Film in die Kinos gelangen soll - wahrscheinlicher ist aber, dass man sich bereits jetzt für den Kinosommer in drei Jahren einen günstigen Starttermin sichern möchte; auch um mögliche Konkurrenten abzuschrecken. Vielleicht wäre es dennoch klüger gewesen, abzuwarten, was die Spidey-Fans von dem ganzen Reboot-Theater halten.

Auch interessant

Facebook Kommentare