Hollywood bald ohne George Lucas?
(18. Januar 2012)

American Graffiti. Indiana Jones. Star Wars. Drei klassische und unvergessliche Filme und / oder Film-Franchises, an deren Entstehung George Lucas ein mehr oder minder großes Wort mitgeredet hat. Die auf 3D getrimmten Star Wars-Prequels kommen ab 9. Februar wieder in die Kinos, während der von Lucasfilm produzierte Kriegsfilm Red Tails bald seine Premiere in den USA begehen wird.
Und was kommt danach vom Altmeister? Nichts mehr, so wie es den Anschein hat. Vom Star Wars-Universum hat Lucas offenbar schon länger die Nase voll und überlasst die Produktion der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars und einer möglicherweise geplanten Star Wars TV-Serie mit 'echten' Darstellern lieber den Produzenten seines Vertrauens bei Lucasfilm. Aber wie nun bekannt wurde, will sich George Lucas möglicherweise ganz und gar aus dem Filmgeschäft zurückziehen. Laut seines langjährigen Produzenten-Partners Rick McCallum hat Lucas alle Filme gemacht, die er machen wollte, und würde sich nun eine Pause gönnen - mit offenem Ende. Aber ob ein Filmmaniac wie Lucas seine große Leidenschaft wirklich ganz und gar aufgeben kann?

Facebook Kommentare:

Weitere News zu diesem Thema:
08. April 2014 - Star Wars 7: Peter Mayhew kehrt als Wookiee Chewbacca zurück
20. März 2014 - Timeline der neuen Star Wars-Trilogie setzt 30 Jahre nach Episode VI an
10. März 2014 - Heldenregiment Harlem Hellfighters erscheint als Graphic Novel - Bald auch als Film?
19. Februar 2014 - Gerüchteküche: Star Wars: Episode VII und Indiana Jones 5
21. Januar 2014 - Judi Dench in Star Wars: Episode VII als Rebellenführerin Mon Mothma?

© 2014 MovieMaze.de