Reynolds und Witherspoon als malendes Alptraumpaar
(24. Januar 2012)

Eine sensationelle Nachricht machte kürzlich in der Filmwelt die Runde: Tim Burton plane ein neues Filmprojekt ohne das Mitwirken seines Kompagnons Johnny Depp und seines Eheweibes Helena Bonham Carter. Eigentlich undenkbar, doch kurz darauf kam die Entwarnung: Burton wird den Indepedent-Streifen namens Big Eyes nur produzieren und nicht als Regisseur fungieren. Scott Alexander und Larry Karaszewski, das Autorenteam der Streifen Ed Wood und Der Mondmann, wird den Film nach ihrem eigenen Drehbuch inszenieren. Das Projekt erzählt die Geschichte des Künstlerpaares Margaret und Walter Keane, das in den 60er Jahren durch Gemälde bekannt wurde, die Kinder mit auffallend großen Augen darstellten.
Die Produktion hat sich bereits zwei große Namen gesichert, die die interessante Lebensgeschichte des Paares darstellen wird: Ryan Reynolds und Reese Witherspoon werden die Keanes verkörpern, die als zusammen malende Familie zu Ruhm gelangte. Nach ihrer späteren Trennung kam es jedoch zu einem erbitterten Streit, in dem beide behaupteten, sie hätten die Bilder mit den charakteristisch großäugigen Menschen gemalt.

Facebook Kommentare:

Weitere News zu diesem Thema:
07. April 2014 - Transcendence-Regisseur Wally Pfister: Das ist kein Christopher Nolan-Film
05. April 2014 - Daniel Brühl neben Hellen Mirren und Ryan Reynolds in The Woman in Gold
02. April 2014 - Spricht Amy Adams demnächst mit Aliens?
13. März 2014 - Alice im Wunderland 2 ohne Tim Burton
06. März 2014 - Exzellenter Ryan Reynolds im kultigen Genre-Mix The Voices

© 2014 MovieMaze.de