Youth in Revolt Poster

Film-Seite zu Youth in Revolt
Trailer zu Youth in Revolt
Poster zu Youth in Revolt
Charts-Statistiken zu Youth in Revolt
PDF zu Youth in Revolt

Youth in Revolt

(Youth in Revolt, 2009)

Durchschnittliche Redaktionswertung

55%



Inhalt

Teenager Nick Twisp lebt in zwei Welten, eine davon ist sehr real. In ihr haben sich seine Eltern getrennt und machen dem schüchternen Teenager mit ihren schrägen Eigenheiten das Leben schwer. Die andere Welt ist elegant und ideal: In ihr hat alles Stil. Als ewiger Außenseiter hat sich Nick bereits mit seinem Status als "ewige Jungfrau" abgefunden, als die schöne, intelligente Sheeni in sein Leben platzt.

Kritik

von Florian Lieb

Wertung Kritik

55%

Basierend auf einem Briefroman von C. D. Payne schafft Regisseur Miguel Arteta eine durchschnittliche Coming-of-Age-Dramödie über die erste Liebe, das erste Mal und das erste schwere kriminelle Vergehen. Dauerdödel Michael Cera darf sich in einer Doppelrolle beweisen und sowieso ist das Sehenswerteste hier das namhaft ausgefallene Ensemble.

Bild aus Youth in Revolt Als Jugendlicher hat man es nicht leicht und als Scheidungskind gleich zwei Mal nicht. Das muss auch Nick Twisp erfahren, der bei seiner Mutter und ihrem nutzlosen Trucker-Freund Jerry lebt. Nachdem der sich mit einigen Seemännern anlegt, muss die Familie kurzerhand im Wohnwagen außer Stadt geschafft werden. Halb so wild für Nick, der kurz darauf in einem Ferienort die kesse und frankophile Sheeni kennenlernt. Die schmollmundige Blondine liebt Vinyl, Jean-Paul Belmondo und Serge Gainsbourg. Beide beginnen eine lose Ferienbeziehung, die abrupt zum Ende kommt, als für Jerry daheim wieder die Luft rein zu sein scheint.

Für Nick gibt es nun nur eine Lösung: Er muss irgendwie seinen Vater dazu bringen, in den Ort von Sheenie zu ziehen. Und natürlich, dass er bei diesem leben darf. Fortan gibt er sich als das Problemkind schlechthin, adoptiert in Francois ein Alter Ego mit einer "Leck mich am Arsch"-Mentalität und frönt der Kriminalität. Youth in Revolt basiert dabei auf dem gleichnamigen 1993er Briefroman von C. D. Payne, der in Deutschland als "Crazy Days. Die Tagebücher des Nick Twisp" vertrieben wird. Während sich Buch und Film in Grundzügen ähneln, nimmt sich Regisseur Miguel Arteta im späteren Filmverlauf allerdings Freiheiten.

So fehlt beispielsweise Nicks Schwester Joanie komplett, wobei dies wohl der Tatsache geschuldet ist, dass Arteta den Film nicht unnötig aufblassen wollte. Mit seinen 90 Minuten ist dieser dann auch gerade lang genug, um nicht anzuöden. Mag das Coming of Age unserer Hauptfigur im Roman womöglich unterhaltsam dahergekommen sein, ist der Film dazu eine andere Gelegenheit. Die schrulligen Figuren - Jerry wird nicht von ungefähr von Komiker Zach Galifianakis gespielt - dürften 1993 noch frisch gewesen sein, inzwischen wirkt das Szenario, darunter die 19-jährige Lebensgefährtin von Nicks Vater, jedoch altbekannt.

Nur bisweilen kann der Humor richtig zünden, zum Beispiel als Nick nach seinen ganzen kriminellen Vergehen vor der Polizei auf der Flucht ist und sich zu einem depperten Manöver hinreißen lässt. Der im Typecasting feststeckende Michael Cera darf hier immerhin aus seiner Routine des schüchternen Geeks ausbrechen und als "coole Sau" Francois ordentlich auf den Putz hauen. Von mehr solchen Szenen hätte Youth in Revolt vermutlich profitiert, doch im Vordergrund steht die hoffnungsvoll-hoffnungslose Romanze mit Schwarm Sheeni.

Am meisten überrascht Miguel Artetas Film mit seiner bis in die Nebenrollen namhaften Besetzung. Da tummeln sich Galifianakis, Steve Buscemi, Ray Liotta genauso wie M. Emmet Walsh, Justin Long, Ari Graynor und in einer ihrer ersten Rollen Rooney Mara. In seiner Summe ist dies also kein schlechter Film, nur kein sonderlich durchdachter. Perfekt für einen verregneten Sonntagnachmittag, wenn im Fernsehen ohnehin nichts Gescheites läuft und das Lesen eines Buches irgendwie zu anstrengend scheint. Mehr allerdings auch nicht.

Keine weitere Wertung


Weitere interessante Filme




Film vorschlagen
Die Tiefseetaucher
Dt. Start: 17. Mrz 2005
Vorschlag entfernen
 
 
 
 

 

© 2014 MovieMaze.de